Aktuelles

Diercke WISSEN Geographie-Wettbewerb am Gymnasium Neutraubling

„Ordne die folgenden Städte von Westen nach Osten: Limerick, Ljubljana, London, Luxemburg.“ „Nenne die Anzahl der Zeitzonen, die die Russische Föderation besitzt.“ „Notiere den Namen des Ozeans, zu dem die Bucht des Golfes von Panama gehört.“

Anhand solch kniffliger Fragen aus verschiedenen Bereichen der Geographie wurde auch dieses Jahr wieder der Schulsieger des Diercke WISSEN Geographie-Wettbewerbs der Klassen 7-10 unserer Schule ermittelt: Es handelt sich dabei um Pia Stock (10e). Sie konnte den Parcours aus Wissensfragen, Schätzfragen sowie topographischem Wissen am besten bewältigen. Unter den Schülern der 5. Klassen, die einen eigenen Wettbewerb hatten, setzte sich Joanna Lappe aus der 5a durch. In einer Siegerehrung wurden die beiden Siegerinnen von der Schulleitung, vertreten durch StDin Angela Kutzer, beglückwünscht und ausgezeichnet. Neben Urkunden konnten sie auch einige „geographische“ Sachpreise mit nach Hause nehmen.

Die Fachschaft Geographie bedankt sich bei allen teilnehmenden Schülerinnen und Schülern sowie bei den Geographielehrern der jeweiligen Klassen fürs Mitmachen.

Ingrid Porsche, Alexandra Erhardt

Die beiden Siegerinnen mit StDin Angela Kutzer und StRin Erhardt bei der Siegerehrung

Exkursion des MathePlus-Kurses zum Mathematikum in Gießen

Auch in diesem Schuljahr führten die TeilnehmerInnen des MathePlus-Kurses eine Exkursion durch, die einer der mathematischen Höhepunkte des Schuljahres sein dürfte. Diesmal führte uns die dreitägige Exkursion in die hessische Stadt Gießen, die 2010 gekürte „Stadt der jungen Forscher“, wo wir das Mathematikum, das bundesweit größte und bekannteste Mitmachmuseum, besuchten. Dort konnten unsere SchülerInnen verschiedenste mathematische und auch physikalische Inhalte durch Anfassen und Experimentieren entdecken. Sie sammelten stundenlang zahlreiche Eindrücke, ließen sich altersunabhängig von den spannenden Exponaten begeistern und gewannen dabei neue Erkenntnisse. Daneben beinhaltete das Programm auch eine mathematische Stadtführung, bei der wir mit offenen Augen durch die Gießener Innenstadt geleitet wurden, um mathematische Strukturen zu entdecken.

20190327_213438
20190327_223446
20190327_224310
20190328_110149
20190328_113013
20190328_125308
20190328_214910
20190329_101247
1/8 
start stop bwd fwd
 

Weiterlesen ...

Seminartage der Mittelstufe

"SMS-Tage  2019"    -    Seminartage der Mittelstufe

Wie in jedem Jahr fanden auch heuer für die gesamte 8. Jahrgangsstufe die "Seminartage der Mittelstufe" - auch "Seminartage für Methodentraining und soziales Lernen", kurz "SMS-Tage" - statt.

_DSC5106
_DSC5147
_DSC5153
_DSC5169
_DSC5186
_DSC5194
_DSC5202
_DSC5257
_DSC5283
_DSC5284
_DSC5289
_DSC5307
_DSC5312
_DSC5314
_DSC5321
_DSC5323
_DSC5336
DSC08598
DSC08603
DSC08626
DSC08627
DSC08631
DSC08645
DSC08695
DSC08710
01/25 
start stop bwd fwd
 

Weiterlesen ...

- Gemeinsam Neugierig -

Tag der offenen Tür am Gymnasium Neutraubling

Dass Schule mehr ist als nur Lesen, Schreiben und Rechnen wurde am 22.03.2019, dem Tag der offenen Tür des Gymnasiums Neutraubling, eindrucksvoll deutlich. Unter dem Motto „Gemeinsam Neugierig“ konzipierten viele engagierte LehrerInnen sowie SchülerInnen über viele Wochen hinweg den Tag der offenen Tür völlig neu.

  

IMG_0054
IMG_0069
IMG_0077_1
IMG_0081
IMG_0092
IMG_1505
P3220761
1/7 
start stop bwd fwd

Weiterlesen ...

Schulsanitäter beim BRK-Kreisverband Regensburg

Am Samstag, den 09. Februar, hat der BRK-Kreisverband Regensburg einen Tag für die Schulsanitäter (SSD-Tag) veranstaltet, bei dem auch unsere Schulsanitäter erfreulich teilgenommen haben.

An dem Tag haben wir, eure Schul-Sanis, viele verschiedene Workshops durchgearbeitet, wodurch sich unser Wissen für die Erste-Hilfe erfolgreich erweitert hat. Workshops wie beispielsweise „Erste Hilfe bei Sportverletzungen“ sind an Schulen sehr hilfreich, da derartige Verletzungen nicht selten sind!

Sehr erfreulich für unsere Schule ist, dass uns der BRK-Kreisverband ein Pulsoximeter, welcher das Messen des Pulses am Finger deutlich erleichtert, und Schienen - sogenannte Sam Splint - geschenkt hat, wofür wir sehr dankbar sind.

Insgesamt hat uns der Tag Spaß gemacht und wir würden daran auf jeden Fall ein weiteres Mal teilnehmen.

                                                                   Esra Dumen und das SSD-Team

  

DSC05756
DSC05760
DSC05761
DSC05775
DSC05777
Foto_SSD_2019
1/6 
start stop bwd fwd

 

Schüler leiden unter Realitätsverlust…

... oder können sie sich diese Bilder erklären?


Optische Illusionen waren ein verblüffendes Thema bei unseren Forscherklassen.

Was bedeutet der Brexit für die Wirtschaft?

Kurz vor dem ursprünglich geplanten Brexit-Datum Ende März referierte im Rahmen des Unterrichts im Fach Wirtschaft und Recht mit Herrn Schlag ein ehemaliger Schüler des GN, der heute beim Regensburger Unternehmen Dallmeier Electronic beschäftigt ist, vor den Klassen 10 a, b und c zum Thema Brexit.

Tagtäglich beschäftigt sich der studierte Betriebswirt Schlag mit Themen aus dem Bereich Außenhandel und Zollmanagement, doch nicht nur für ihn als Fachmann seien die negativen wirtschaftlichen Auswirkungen des Brexits zu spüren. In vielen nachvollziehbaren Beispielen zeigte er auf, dass sich insbesondere für die kleinen und mittelständischen Betriebe im Vereinigten Königreich die Handelssituation deutlich verschlechtern wird. Die bevorstehenden hohen Grenzformalitäten und der damit verbundene unternehmerische Arbeitsaufwand würden die wirtschaftlichen Transaktionen mit dem europäischen Kontinent genauso erschweren wie die schwindende Konkurrenzfähigkeit britischer Produkte aufgrund der zu erwartenden Schutzzölle. Dies würde insbesondere die Möglichkeiten für den Absatz britischer Produkte auf dem Festland deutlich beschneiden, so Schlag.

 

 Referent Markus Schlag mit Schülern einer 10. Klasse.

Weiterlesen ...

Ein Politiker zum Anfassen

Am 19.02. gab es für uns, die Klassen 10a und 10c im Rahmen des Sozialkundeunterrichts die Möglichkeit, den Politiker Matthias Jobst von der SPD zu treffen und ihm Fragen zu aktuellen Themen zu stellen, die uns zur Politik interessieren. Unter anderem wurden dabei von den Schüler die GroKo, Digitalisierung und Umweltschutz (auch „Fridays for future“) angesprochen und darüber diskutiert. Matthias Jobst antwortete immer offen und berücksichtigte auch kritische Fragen, wie etwa, ob er immer mit der Entscheidung seiner Partei zufrieden sei. Auch bezüglich des aktuellen Unterrichtsthemas „Abgeordnete im Landtag/Bundestag“ war das Treffen sehr aufschlussreich, denn er erklärte die Abläufe sehr anschaulich und brachte hierbei eigene Erfahrungen als Mitarbeiter der Landtagsabgeordneten Margit Wild ein.
Meiner Meinung nach gab das für uns Schülerinnen und Schüler einen besseren, realitätsnähren Einblick als beispielsweise ein Schulbuchtext und half, das im Unterricht Gelernte zu vertiefen und offene Fragen zu klären. Und nicht nur von Seiten der Schüler wurde Interesse gezeigt. So fragte Herr Jobst auch uns etwa nach unserer Meinung und unseren politischen Aktivitäten, z.B. dem Jugendkreistag und die damit zusammenhängende Wahl, die unsere Klasse als Wahlleitung durchgeführt hat. So blieb am Ende der Eindruck, dass es eine gelungene Veranstaltung war: Für die Schülerinnen und Schüler, für die betreuende Lehrerin Frau Robl und für Matthias Jobst.

(Jasmin Greißl, 10c)