Klassensprecher- und SMV-Seminar 2019/20

Auch heuer fanden die Klassensprecher- und SMV-Seminartage wieder im Exerzitienhaus Werdenfels in Nittendorf statt. Im idyllischen Tal der Schwarzen Laber wurden die Klassensprecherinnen und Klassensprecher der Unterstufe (am 21.10.2019) und der Mittelstufe (am 22.10.2019) mit ihren künftigen Aufgaben vertraut gemacht. Die Mitglieder des „harten“ Kerns der SMV begleiteten und gestalteten diese Veranstaltung an beiden Tagen.

Klassensprecherseminar 2020

Nach ihrer Ankunft wurden die Klassenvertreter der Unterstufe von ihrer Verbindungslehrerin Frau Erhardt und der Unterstufenbetreuerin Frau Waas in Empfang genommen. Auf einen Austausch über ihre bisherigen Erfahrungen als Klassensprecherinnen und Klassensprecher folgte eine Aufklärung über ihre Rechte und Pflichten. Daraufhin besprachen die „SMVler“ mit den Vertretern der Unterstufe die für dieses Schuljahr geplanten Aktionen. Am Nachmittag eröffnete Herr Dr. Singer im Namen der Schulleitung die Nachmittagsrunde und besprach gemeinsam mit Frau Bauer als Vertreterin des Elternbeirats die Anliegen und Wünsche der Klassen.

Am Morgen des darauffolgenden Tages trafen die Klassenvertreter der Mittelstufe ein und wurden von ihrem Verbindungslehrer Martin Danzer und dem Mittelstufenbetreuer Andreas Hainzinger begrüßt. In dieser großen Runde wurden die Anliegen und Vorschläge, die aus den einzelnen Klassen an die Klassensprecher herangetragen wurden, zusammengetragen und eingehend besprochen. Die Schülersprecherin Ines Lingner und ihre Vertreter wiesen die Anwesenden Vertreter der Klassen auf die künftigen Projekte hin. Besonders engagiert setzte man sich mit der Frage eines künftigen „Wappentiers“ für das Gymnasium Neutraubling auseinander. Der Löwe hat das Rennen gemacht und könnte sich vielleicht künftig auf etwaigen Schulshirts wiederfinden.

Auch diese Runde wurde am Nachmittag durch die Vertreter der Schulleitung und des Elternbeirats ergänzt, sodass die Anliegen und Wünsche der Schülerschaft innerhalb der gesamten Schulfamilie gehört und konstruktiv erörtert wurden.

Traditionellerweise übernachten die Mitglieder der SMV in Werdenfels. So verbrachten sie auch dieses Mal den Nachmittag und den Abend des ersten Tages mit der Unterstufen- und dem Mittelstufenbetreuer, um sich als Gruppe zu stärken. Außerdem war es die ideale Gelegenheit die neuen SMV-Mitglieder zu integrieren. Darüber hinaus plante man mit großem Eifer und beeindruckender Effizienz die Aktionen für das laufende Schuljahr, wie z.B. die Nikolausaktion eine neuartige Umweltaktion oder den Unterstufenball. In der Rückschau ist es umso trauriger, dass dies fast alles wegen der Schulschließung und den Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus nicht stattfinden konnte.

Trotzdem danken wir allen Seminarteilnehmern für die kreativen Ideen und das große Engagement bei der Gestaltung des Schullebens sowie den Kolleginnen und Kollegen, die uns bei diesem Seminar unterstützt haben. Der Verein der Freunde des Gymnasiums und der Elternbeirat haben die Veranstaltung durch ihre finanzielle Unterstützung erst möglich gemacht. Ihnen gebührt besonderer Dank!

Sabine Waas und Andreas Hainzinger