Klassensprecher- und SMV-Seminar 2018/19

Die Klassensprecher- und SMV-Seminartage fanden heuer erneut im Exerzitienhaus Werdenfels in Nittendorf statt. Inmitten des landschaftlich herrlich gelegenen Hauses im Tal der Schwarzen Laber wurden am 6.11.2018 sowohl die Klassensprecherinnen und Klassensprecher der Unterstufe ( 5.-7. Jahrgangsstufe ) und am 7.11..2018 die der Mittelstufe (8.-10. Jahrgangsstufe) als auch die diesjährigen SMV-Mitglieder mit ihren künftigen Aufgaben vertraut gemacht.

Nach ihrer Ankunft wurden die Klassenvertreter der Unterstufe von ihrem Verbindungslehrer Herr Uli Auburger und der Unterstufenbetreuerin Frau Waas Empfang genommen und konnten sich zunächst spielerisch kennenlernen. Auf einen Austausch über ihre bisherigen Erfahrungen als Klassensprecherinnen und Klassensprecher folgte eine Aufklärung über ihre Rechte und Pflichten. Daraufhin besprachen die „SMVler“ mit den Vertretern der Unterstufe die für dieses Schuljahr geplanten Aktionen. Nach einem ausgezeichneten Mittagessen und kurzer Pause eröffnete unser Schulleiter, Herr Dr. Singer, die Nachmittagsrunde und besprach gemeinsam mit Frau Weber als Vertreterin des Elternbeirats die ihr im Vorfeld zugetragenen Anliegen und Wünsche der Klassen. Einen Schwerpunkt bildete dabei die aktuelle Situation bezüglich der Schulhaussanierung.

Am Morgen des darauffolgenden Tages trafen die Klassenvertreter der Mittelstufe ein und wurden von ihrem Verbindungslehrer Herrn Franz Phillip und der Mittelstufenbetreuerin Frau Katharina Lindner, begrüßt und bekamen ebenfalls die Möglichkeit, neue Kontakte zu knüpfen. Ein besonderer Programmpunkt war der anschließende Bericht von Rilind Quaka (10b) und Frau Ursula Robl über den seit mittlerweile drei Jahren fungierenden Jugendkreisrat. Sie erklärten sehr anschaulich die Funktion und Arbeit dieses Gremiums.

Das weitere Programm verlief ähnlich dem vom Vortag. Die SMV, die im Haus Werdenfels übernachtet hatte, plante währenddessen die Aktionen für das laufende Schuljahr, die sie anschließend den Vertretern der Mittelstufe vorstellten, wie z.B. die Nikolausaktion, Sozialaktion oder den Unterstufenball. Bei Letzterem wurden die unterschiedlichen Motto-Vorschläge lebhaft diskutiert. Nach der Mittagspause nahm sich unsere stellvertretende Schulleiterin Frau Kutzer sowie Frau Bauer als Vertreterin des Elternbeirats viel Zeit, um mit den Schülerinnen und Schülern ihre Anliegen zu besprechen.

Zusammenfassend wurden die Klassensprecherinnen und Klassensprecher des GNs auf ihre bevorstehenden Aufgaben während des Schuljahres vorbereitet und Ideen, Pläne und Konzepte zusammengetragen.

Wir danken allen Seminarteilnehmern für die kreativen Ideen und das große Engagement bei der Gestaltung des Schullebens sowie den Kolleginnen und Kollegen, die uns bei diesem Seminar unterstützt haben. Wir hoffen, dass dieses Engagement weiter anhält, da es der Keim für eine bessere, modernere und attraktivere Schule ist. Ein besonderer Dank gilt ferner den Freunden des Gymnasiums Neutraubling sowie dem Elternbeirat für ihre großzügige finanzielle Unterstützung.

Michelle Schönrock, 10a