Aktuelles

Nikolaus im Crashtest

Acht Meter freien Fall heil überstehen. Das war die Aufgabe für die SchülerInnen der drei Forscherklassen 5a, 5b und 5c. Nicht sie selbst, sondern Nikoläuse aus Schokolade sollten nach einem Wurf aus dem zweiten Stockwerk ohne größere Schäden unten ankommen. Als Aufprallschutz durften 20 Strohhalme, ein Blatt Papier und eine halbe Rolle Klebefilm verwendet werden. Nach einer Stunde Planen und kreativem Basteln wurde es ernst und die „Schokoladenhohlkörper“ stürzten unter den wachsamen Augen der Mitschüler in die Tiefe.

01_Kopie
02_Kopie
03_Kopie
04_Kopie
05
06
1/6 
start stop bwd fwd

Weiterlesen ...

Zum zwölften Mal „Umweltschule in Europa“

Das Gymnasium Neutraubling ist auch in diesem Jahr mit dem Zertifikat „Umweltschule in Europa – Internationale Agenda 21 Schule“ und der Bestnote von 3 Sternen ausgezeichnet worden. Die Auszeichnung wird vom bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz, der Deutschen Gesellschaft für Umweltbildung (DGU) und dem Landesbund für Vogelschutz (LBV) an Schulen mit vorbildlichem Engagement im Bereich Nachhaltigkeitsbildung vergeben. Unser Gymnasium wurde zum zwölften Mal in Folge geehrt. Der Einsatz von Energiemanagern in allen Klassen, die Solarwerkstatt für Unterstufenschüler, monatliche Energie- und Umwelträtsel sowie die Arbeit des Klimaschutzvereins und der Klaus-Berger-Stiftung sind fest im Schullalltag etabliert. Zusätzliche Aktionen, wie das Projekt „Gib-Dir-den-Rest“ zum Lebensmittelrecycling und ein Besuch der Müllverbrennungsanlage in Schwandorf überzeugten die Jury auch in diesem Jahr. Die Verleihung der Zertifikate fand am 06. Dezember 2017 durch den Amtschef im Umweltministerium, Herrn Dr. Christian Barth in Pfreimd statt. Für Barth sind die durchgeführten Projekte in mehrfacher Hinsicht wichtig, da sie das persönliche Engagement und die Eigeninitiative junger Menschen fördern sowie einen Beitrag zu mehr Umweltschutz im Schulalltag leisten. Zudem tragen Umweltschulen durch ihr Engagement dazu bei, einen nachhaltigen, generationengerechten Lebensstil zu entwickeln. Als nächste Aktion in der Nachhaltigkeitsbildung an unserem Gymnasium steht der Stromspartag am 13.12. an.

 W. Göttler & A. Schnellbögl

Andreas Pröve – Ein Mann mit Geschichten

Alle Jahre wieder kommt ein Mann an das Gymnasium Neutraubling, der trotz eines schweren Schicksalsschlages in jungen Jahren das Beste aus seinem Leben gemacht hat. Nach einem Motorradunfall 1981 lautete die harte Diagnose Querschnittslähmung, was ihn jedoch bei seinen folgenden unzähligen Reisen nicht daran hinderte, die Grenzen des Machbaren neu auszuloten.
Über eines seiner Abenteuer referierte Andreas Pröve mit seiner charismatischen Art nun am 27.11.2017 vor den Schülerinnen und Schülern der 10. Jahrgangsstufe, die im gebannt zu hörten.

1053
1059
1061
1062
1063
1065
1071
1072
1074
Bild_1
Bild_2
Bild_3
Bild_4
Bild_5
Bild_6
Bild_7
Bild_8
01/17 
start stop bwd fwd

Weiterlesen ...

Wahlkurs Film mit der „Jurysitzung“ erneut erfolgreich!

 

Mit ihrem aktuellen Film haben die Teilnehmer und der Kursleiter der Filmgruppe unseres Gymnasiums auch die Jury der Oberpfälzer JuFinale überzeugt und den ersten Platz in der Kategorie der 13- bis 17-Jährigen gewonnen. Unterstützt von Eltern und Bekannten machte sich die Wahlkurs-Gruppe am Samstag, dem 18.11.2017, auf nach Neumarkt i.d. Opf., um sich den ganzen Tag lang beim hervorragend gestalteten Jugendfilmfest im Cineplex-Kino die interessanten und anspruchsvollen Filme der Konkurrenz anzuschauen, bei der Preisverleihung mitzufiebern und schließlich voller Freude die Urkunde und die Siegestrophäe in Empfang zu nehmen.

Weiterlesen ...

Besuch der Luther-Ausstellung

 Die Klasse 5d besuchte am 16. Oktober 2017 im evangelischen Gemeindehaus in Neutraubling mit Frau Claudia Maria Dirmeier die Ausstellung: Martin Luther und die Reformation. Eine Ausstellung mit Egli-Figuren und Texten.
Mit den sehr schönen Egli-Figuren wurden Szenen aus Martin Luthers Leben und der Reformation dargestellt. So wurde das Leben des jungen Martin bis hin zu seinem reformierten Glauben auf sehr anschauliche Weise gezeigt. Es gelten nach der Lehre Luthers vier Grundsätze: sola fide: allein durch den Glauben; sola gratia: allein (Gottes rechtfertigende) Gnade; solus Christus: allein (Jesus) Christus; sola scriptura: allein die  Heilige Schrift. Die Schülerinnen und Schüler konnten sich über Leben und Glaubensinhalte des Reformators anhand der entsprechenden bereitgestellten Texte gut informieren. Diese Informationen sind gerade für eine gute Zusammenarbeit in der Ökumene sehr relevant. Bereichert durch viele Eindrücke, Impulse und neue Erkenntnisse machten sich die Schülerinnen und Schüler wieder auf den Weg nach Hause.
Claudia Maria Dirmeier

High-Tech im Beet – Besuch der TUM/Weihenstephan

Im Rahmen der Kooperation Universität-Gymnasium besuchten 30 Schülerinnen und Schüler unserer Q11 den Campus der TU München in Weihenstephan. Die Teilnehmer der W-Seminare mit den Leitthemen „Ernährung der Zukunft“ und „Nachhaltige Landnutzung“ konnten sich über Studiengänge der Agrarwissenschaften und den Campus informieren.

Die von Experten der TUM gehaltenen Impulsvorträge über Nachhaltige Landwirtschaft und moderne Entwicklungen im Gartenbau gaben interessante Einblicke in aktuelle Forschungsfelder. So sind moderne Gewächshäuser inzwischen High-Tech-Anlagen, in denen alle Klimaparameter, die Lichtfarbe und Düngergaben von Computern gesteuert werden und selbst das Umtopfen von Robotern übernommen wird. Der Begriff „Nachhaltigkeit“ wurde am Beispiel des Pro-Planet-Siegels erörtert, das vielen Lebensmitteln im Supermarkt ein grünes Image verleiht. Beim Mensabesuch und anschließenden Campus- und Laborführungen erhielten unsere Schüler erste Eindrücke in das Studium in Weihenstephan. Ein herzliches Dankeschön geht an Antje Eder und Claudia Luksch, die das Besuchs-Programm mit Referenten und Führungen perfekt organisiert haben. Anfang 2018 werden unsere Q11-Schüler ein weiteres Mal von der Kooperation profitieren: Frau Eder wird unsere Schüler in einem Seminar über wissenschaftliche Arbeitsweisen und das richtige Zitieren von Quellen informieren.

W. Göttler & R. Kopp

Gymnasium Neutraubling gehört mit dem Beitrag 'Die Jurysitzung' zu den Preisträgern bei den 40. Filmtagen Bayerischer Schulen!

Artikel aus der MZ vom 4.11.2017
Laudatio von Johann Rambeck; auf der Bühne: Dana Doroga, Hannah Ernstberger, Katharina Frommer, Katharina Kasarin, Dennis Lehner, Tizian Zimmermann und OStR Franz Philipp

 Im Clip zu sehen: Die Laudatio von Johann Rambeck, Erstem Vorsitzendem von Drehort Schule e.V., und die Übergabe der Siegerurkunde an die Schüler, die an der Exkursion teilnehmen durften (auf der Bühne: Dana Doroga, Hannah Ernstberger, Katharina Frommer, Katharina Kasarin, Dennis Lehner, Tizian Zimmermann) und ihren Begleitlehrer, OStR Franz Philipp.

Weiterlesen ...

SMV-Seminar 2017/2018

 

 Am 17. Oktober ging es für die SMV nach Unterrichtsschluss mit dem Bus nach Nittendorf ins Haus Werdenfels, wo dieses Jahr zum ersten Mal das Klassensprecher- und das SMV-Seminar stattfanden. Dort angekommen standen für die alten und neuen SMVler zunächst einige Teambuilding-Aufgaben auf dem Plan, die allerdings problemlos gemeistert wurden.

Weiterlesen ...