SMV-Seminar 2017/2018

 

 Am 17. Oktober ging es für die SMV nach Unterrichtsschluss mit dem Bus nach Nittendorf ins Haus Werdenfels, wo dieses Jahr zum ersten Mal das Klassensprecher- und das SMV-Seminar stattfanden. Dort angekommen standen für die alten und neuen SMVler zunächst einige Teambuilding-Aufgaben auf dem Plan, die allerdings problemlos gemeistert wurden.

 

Gegen Nachmittag stieß dann Frau Erhardt zu der Truppe und es wurden interessante Aspekte zum Thema „Projektmanagement“ erarbeitet. Gemütlich ausklingen ließ man den Tag gemeinsam mit den Betreuern Frau Waas, Frau Katharina Lindner, Frau Erhardt und Herrn Peter bei Gemeinschaftsspielen und intensiven Gesprächen.
Am nächsten Tag ging es nach dem Frühstück sofort wieder an die Arbeit. Zunächst wurde mit Frau Lindner in einem fiktiven "Gruppenschiff" über die jeweiligen Rollen der einzelnen SMV-Mitglieder im Team diskutiert. Nach einer kurzen Pause wurden in Zusammenarbeit mit Frau Körner Ideen für die diesjährige „Schule ohne Rassismus“-Aktion gesammelt und analysiert.

 

Anschließend stellten die frisch gewählten Schülersprecher Leon Weiss (Q11), Nafie Sejdiu (Q11) und Albin Beqiri (Q11) den im selben Haus tagenden Klassensprechern der Unterstufe die Aufgaben und Aktionen der SMV vor und Louisa Beck (Q11) referierte über den Jugendkreisrat. Danach fand ein Gespräch zwischen den Schülersprechern und dem neuen Schulleiter Herrn Dr. Singer statt.

 

 

Zwischenzeitlich plante der Rest der SMV die diesjährigen Aktionen, bis man gegen 16.00 Uhr zufrieden den Nachhauseweg antrat.  

Jonas Hammerschmid