Aktuelles

Seit 14 Jahren „Umweltschule in Europa“

Das Gymnasium Neutraubling ist auch in diesem Jahr mit dem Zertifikat „Umweltschule in Europa – Internationale Nachhaltigkeitsschule“ und der Bestnote von 3 Sternen ausgezeichnet worden. Die Auszeichnung erhalten Schulen, die innerhalb eines Schuljahres an zwei Projekten zum Thema Umwelt und Nachhaltigkeit arbeiten und zeigen, wie sie durch Verhaltensänderungen sowie konkrete Umsetzungsmaßnahmen an ihrer Schule zu einem verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt beitragen. Eine Jury aus Vertretern des Bayerischen Staatsministerien für Umwelt bzw. Kultus und Unterricht, der Akademie für Lehrerfortbildung sowie des Landesbundes für Vogelschutz (LBV) als Koordinator dieser Auszeichnung entscheidet über die Vergabe des Titels.

Das Gymnasium Neutraubling trägt den Titel „Umweltschule“ bereits seit 14 Jahren. Der Einsatz von Energiemanagern in allen Klassen, die Solarwerkstatt für Unterstufenschüler, das monatliche Energie- und Umwelträtsel sowie die Arbeit des Klimaschutzvereins und der Klaus-Berger-Stiftung sind fest im Schullalltag etabliert. In diesem Jahr lag ein weiterer Fokus auf Müll und Mikroplastik: SchülerInnen stellten mikroplastikfreie Seife her, bauten Müllsammelroboter, erstellten Seminar-Arbeiten über plastikfreie Verpackungen und präsentierten am Umwelttag ein „Müllkunstwerk“ und sammelten Spenden für Umweltorganisationen.

Die Verleihung der Zertifikate fand am 25. November 2019 durch den bayerischen Umweltminister Thorsten Glauber in Regensburg statt. Die nächste Aktion in der Nachhaltigkeitsbildung an unserem Gymnasium ist wieder der Stromspartag im Dezember.

W. Göttler & A. Schnellbögl