Aktuelles

Auszeichnung für das Gymnasium Neutraubling als eine der bundesweit 10 erfolgreichsten Schulen beim Pangea-Wettbewerb 2018

Seit vier Jahren nehmen Schüler des MathePlus-Kurses des Gymnasiums Neutraubling mit großem Erfolg am bundesweit ausgetragenen Pangea-Mathematikwettbewerb teil. Die herausragenden Leistungen des letzten Jahres führten nun jedoch zu einer Auszeichnung der besonderen Art. Die Organisatoren unter der Leitung des bekannten Autors und Mathematikprofessors Dr. Beutelspacher ehrten das Gymnasium Neutraubling mit einer Urkunde als "eine der bundesweit 10 erfolgreichsten Schulen beim Pangea-Wettbewerb 2018".

Die Philosophie und der besondere Anreiz des Pangea-Wettbewerbes liegen am Interesse für das Grübeln und Knobeln an Mathematikaufgaben. Dabei steht für alle Schülerinnen und Schüler die Begeisterung für die Mathematik im Vordergrund. In der Vorrunde, an der in diesem Jahr knapp 125.000 Schüler teilnehmen, werden die 500 bundesweit besten Schüler ermittelt, um an ausgewählten Orten in einer Zwischenrunde gegeneinander anzutreten. Dort können sie sich wiederum für das Regionalfinale qualifizieren, das bundesweit an nur sechs Orten ausgetragen wird und bei dem die Gewinner der begehrten Medaillen ermittelt werden. 

Das Gymnasium Neutraubling erzielte mit einer Auswahl an Schülern des MathePlus-Kurses konstant starke Leistungen bei Pangea. Allein im Jahr 2018 erhielten drei der Mathe-Cracks je eine der begehrten Medaillen beim Regionalfinale Bayern, darunter drei silberne. Die Teilnehmer wurden im Rahmen des MathePlus-Kurses, der die mathematisch begabten und besonders interessierten Schüler des Gymnasiums gezielt fördert, auf den Wettbewerb vorbereitet.

Ein herzlicher Glückwunsch geht an dieser Stelle an die erfolgreichen Teilnehmer für ihre besonderen Leistungen. Sicherlich wurden ihre Motivation und Freude an der Mathematik durch den Wettbewerb weiter gestärkt.

 Andreas Leipert, Stefan Langer, Matthias Bergbauer