Aktuelles

Green Step e.V. ist Förderprojekt der Klaus Berger Stiftung am Gymnasium Neutraubling

Der Verein Green Step wird in diesem Schuljahr von der Klaus Berger Stiftung für seine Projekte in Kamerun gefördert. Hier geht es um die Energieversorgung einer Schule, die mit einer eigens entwickelten kleinen Wasserturbine verbessert werden soll.
Dazu gab es eine Exkursion der Energiemanagerinnen und Energiemanager  zum Teststand nach Gallhofen für die selbstentwickelte Wasserturbine an der kleinen Laaber.

Die Regionalgruppe des Vereins „Ingenieure ohne Grenzen“ in Zusammenarbeit mit „Green Step e.V.“ und der OTH Regensburg hat die Wasserturbine entwickelt. Die Schüler hatten die Möglichkeit ein Kleinstwasserkraftwerk von Nahem zu erleben. So konnten Sie eine regenerative Stromerzeugung kennen lernen. Stefan Krebs vom Verein „Green Step e.V.“ hat die Schüler den Tag über begleitet und Ihnen die Funktion der Wasserturbine erklärt. Aber auch Fragen nach der Zuverlässigkeit der Turbine, Störungen im Betrieb und Herstellungskosten waren ein Thema. Nicht nur die Kraft des Wassers hat die Schüler begeistert.
So wurde auch ein kleiner Abstecher zur Nutzung der Sonne als Energiequelle gemacht. Der Lehrer Andreas Schnellbögl installierte dazu zwei Versuche. In dem ersten Versuch wurde die Sonne als Energiequelle zur Stromerzeugung verwendet und eine Wasserpumpe mit einem Fotovoltaik Modul angetrieben. Der zweite Versuch benötigte einen Parabolspiegel als Hilfsmittel. Mit ihm wurde ein kleiner schwarzer Topf erhitzt. So konnten die Schüler nicht nur die Kraft des Wassers, sondern auch die der Sonne kennen lernen. Nach einem spannenden Tag ist die Gruppe mit vielen neuen Eindrücken und neuem Wissen nach Hause gefahren.

Am darauffolgenden Tag kam Sven Ladewig von Green Step e.V. zu einem Vortrag über das Projekt in Kamerun ans Gymnasium Neutraubling. Er berichtete sehr authentisch von seiner letzten Reise in das Land und gab einen guten Einblick in das Land und in die Lebensverhältnisse der Menschen. Eine stabile Stromversorgung ist in vielen Gegenden nicht gegeben. Hier soll mit Hilfe der einfachen selbst entwickelten Kleinwasserturbine Abhilfe geschaffen werden. Ein kleiner Bach genügt bereits um zuverlässig Elektrizität bereitzustellen.
Zur Verbesserung der Stromversorgung an der betreuten Schule in Kamerun stellen Klimaschutzverein und die Klaus-Berger-Stiftung am Gymnasium Neutraubling dem Verein Green Step e.V. einen Betrag von 3000€ aus den Erlösen der Fotovoltaikanlagen zur Verfügung.

 Die Energiemanagerinnen und Energiemanager zusammen mit Sven Ladewig von Green Step e.V.

 

Am Freitag, den 21.12.2018 endet der Unterricht bereits um 11:15 Uhr nach Kurzstunden!
Die Busse fahren im Anschluss.