Aktuelles

Besuch des Amtsgericht Regensburg: Schüler lernen, was Recht ist

 Die meisten Jugendlichen kennen Gerichtsverhandlungen nur aus dem Fernsehen. Um jedoch einen genauen Einblick in das Rechtswesen zu bekommen, echte Richter und reale Angeklagte zu sehen, bietet sich der Besuch eines Amtsgerichts an. Die 21 Schüler der Klasse 10 c durften zusammen mit den Lehrern Alexandra Erhardt und Elisabeth Feldl im Amtsgericht Regensburg verschiedenen Verhandlungen beiwohnen und erhielten somit theoretische und praktische Unterweisungen in Sachen Recht. Als Zuschauer, in Kleingruppen aufgeteilt, erlebten sie hautnah den Ablauf einer Verhandlung, die Zeugenvernehmung und Urteilsfindung mit und erfuhren dabei, dass das Recht sowohl Freiräume schafft als auch Grenzen setzt. In ihren Fällen ging es unter anderem um die Erschleichung von Aufenthaltstiteln oder um das Fahren ohne Fahrerlaubnis. Auch war ein kurzes Gespräch mit der zuständigen Richterin möglich. Die interessierten Schüler bekamen weiterhin Informationen über die Sitzordnung im Gerichtssaal und über die Gefahren von Alkoholkonsum, welche mit einem weiteren Fall zu tun hatten. Nach einem gemeinsamen Mittagessen kehrten die Schüler mit zahlreichen neuen Eindrücken nach Hause zurück. Diese Exkursion fand im Rahmen des Faches Wirtschaft/Recht statt.

Elisabeth Feldl

 

Am Freitag, den 21.12.2018 endet der Unterricht bereits um 11:15 Uhr nach Kurzstunden!
Die Busse fahren im Anschluss.