Aktuelles

Kompaktkurs „Europa verstehen“!

Am 13.10.2017 fand im Gymnasium Neutraubling der EU-Kompakt-Kurs „Europa verstehen“ mit ca. 50 Schülerinnen und Schülern  der 12. Jahrgangsstufe statt:

Kompaktkurs „Europa verstehen“!  Ein Projekt der überparteilichen Organisationen der Schwarzkopf-Stiftung und des Europäischen Jugendparlaments in Deutschland e.V., gefördert durch das Bundesfamilienministerium im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben“.

Wie funktioniert eigentlich die EU? Welche Regeln und Gepflogenheiten bestimmen die gemeinsame Politik der 28 Mitgliedstaaten, der Europäischen Kommission und des Europäischen Parlaments? Welche Rolle spielen dabei die über 500 Millionen EU-Bürger*innen? Und warum gibt es die EU überhaupt? Diese und weitere Fragen versucht der EU-Kompakt-Kursen zu beantworten. In einer Gruppe von ca. 25 Schüler*innen konzentrieren sich die Trainer*innen auf diese drei Kernbereiche:

  • Warum gibt es die EU? – Meilensteine der EU-Geschichte
  • Wer ist die EU? – Akteur*innen der EU
  • Wie kann ich mich in der EU beteiligen? – Möglichkeiten der Teilhabe

Die Jugendlichen arbeiten in Kleingruppen, haben Raum ihre Fragen zu stellen und gemeinsam zu überlegen, wo und wie die EU Einfluss auf ihr tägliches Leben hat.

Damit folgt das Kurskonzept dem Peer-Education-Ansatz. Junge, eigens geschulte Trainer*innen kommen in Teams direkt in die Schule und führen den EU-Kompakt-Kurs durch. Dazu bringen die Trainer*innen auch ihren persönlichen Erfahrungshintergrund ein. Die eigentliche Lehrkraft der Gruppe/Klasse tritt an diesem Tag in den Hintergrund.

Ziel des Kurses ist es, grundlegende europapolitische Kenntnisse zu vermitteln und eine offene Diskussion über aktuelle Zukunftsfragen anzuregen. So sollen Schüler zu einer politischen Teilhabe in Europa ermutigt werden. Denn nur wer informiert ist, kann aktiv werden.

Ursula Robl