Chemie im Schullandheim - MINT-Fahrt nach Bauersberg

Vom 23. bis 25. Juni ging es für die Klasse 9b mit dem Zug ins MINT-Schullandheim Bauersberg in der Rhön. Die drei Tage gaben den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, das Fächer verbindende Thema "Wasser" an einem außerschulischen Lernort zu erforschen. Bereits am ersten Tag durften die 25 Schüler biologische und chemische Gewässeranalysen im angrenzenden Bach durchführen. Alle stiegen motiviert ins sehr kühle Nass und fingen Köcherfliegenlarven, Strudelwürmer, Napfschnecken u.v.m. für die genauere Bestimmung der Gewässergüte. Mit professionellen Analysekoffern wurden danach verschiedene Parameter des Bachwassers wie etwa pH-Wert, Sauerstoff- oder Nitratgehalt bestimmt. Am zweiten Tag konnten die Schüler im hervorragend ausgestatteten Labor des Rhöniversums selbstständig Experimente durchführen und so z.B. die umweltfreundliche Energiegewinnung mit Hilfe der Wasserstoff-Technologie simulieren. Beim Klimafrühstück am letzten Tag wurde der Einfluss unseres Essverhaltens auf den CO2-Ausstoss deutlich und dass wir beim Konsum viele Entscheidung pro oder contra Klimawandel treffen können.

B. Möbius / W. Göttler

CIMG2182_Kopie
CIMG2186_Kopie
CIMG2189_Kopie
CIMG2198_Kopie
CIMG2205_Kopie
CIMG2210_Kopie
1/6 
start stop bwd fwd