Individuelle Lernförderung ILF

Wer kann mitmachen?

Alle Schüler der Mittelstufe (8. und 9. Klasse), die in einem oder mehreren Fächern Probleme haben, können sich bei uns anmelden.
Ab dem zweiten Halbjahr fiel die Förderung in Chemie weg, dafür konnten wir weitere Förderstunden in Latein (7.Klasse) und Deutsch (8.-10. Klasse) anbieten.

 

Wer sind die Lerncoaches?

  • StR Christian Steiner (L / Schulpsychologe/Koordination)
  • StRef Daniel Sommerhäuser (nur 2. Halbjahr) (L)
  • OStRn Sabine Waas (F)
  • StRn Sandra Lobinger (E)
  • StRn Birgit Rainer/StR Andreas Hainzinger (nur 2. Halbjahr) (D)
  • StD Johann Peter / StRef Johannes Wimmer (nur 2. Halbjahr) (M/Ph)
  • OStRn Angela Betz (nur 1. Halbjahr) (C)

 

Wie arbeiten wir?

  1. Vorgespräche:
  • Jeder gemeldete Schüler erhält einen Lerncoach als Ansprechpartner.
  • Der Lerncoach führt mit dem Schüler und den Eltern ein Gespräch und stellt einen konkreten Zeitplan für die individuelle Lernförderung mit konkreten Zielvorgaben auf.
  • Der Lerncoach führt Gespräche mit den jeweils betroffenen Klassen- und Fachlehrern.
  1. Die Förderstunden:
  • An zwei Nachmittagen (Montag und Freitag) sind verschiedene Lerncoaches anwesend und betreuen eine Gruppe.
  • Die Schüler erledigen individuelle, fachspezifische Übungsaufgaben.
  1. Regelmäßige Beratungsgespräche
  • Der Lerncoach versucht spätestens alle zwei Wochen ein Gespräch mit jedem der ihm zugewiesenen Schüler zu führen und den Lernfortschritt zu überprüfen.
  • Bei Erreichen der Zielvereinbarung endet die individuelle Lernförderung.

 

Wie kommen die Schüler zu uns?

  • Die Klassenkonferenzen zum Jahreszeugnis schlagen Schülerinnen und Schüler vor, die das Klassenziel nur knapp erreicht haben. Diese erhalten mit dem Jahreszeugnis eine Anmeldung für die Individuelle Lernförderung.
  • Eltern können ihr Kind anmelden, wenn sie es für nötig halten.
  • Die Klassenleiter, gegebenenfalls auch die Fachlehrer, melden einen Schüler, sobald eine Gefährdung besteht.

 

Wann findet das Individuelle Lerntraining statt?

  • Montag, 7./8. Stunde: Englisch, Französisch, Deutsch
  • Freitag, 7./8. Stunde: Latein, Mathematik, Physik, Deutsch

 

Wie erfolgreich ist die Förderung?

Jedes Schuljahr kommen um die 50 Schüler zu uns in die Förderstunden und die meisten von Ihnen erreichen das Klassenziel bzw. verbessern sich auch in den jeweiligen Fächern. Allerdings reicht der Förderunterricht allein nicht aus. Wenn ein Schüler nicht motiviert ist, auch außerhalb des Förderunterrichts mehr für dieses Fach zu tun, sind die Aussichten auf Erfolg natürlich nicht so gut.