Aktuelles

Das Gymnasium Neutraubling sucht die Mathe Heroes 2017!

 

 

Die Mathe Spinner, die fantastischen 24/6, Mathefritten oder Streber hoch 4: Derart kreativ benannte Teams nahmen am Dienstag beim landkreisweiten Mathewettbewerb namens Mathe Heroes 2017 am Gymnasium Neutraubling teil. Fast 300 Fünft- und Sechstklässler von sechs verschiedenen Gymnasien aus Regensburg und dem Landkreis rechneten und knobelten, bis die Köpfe qualmten, um sich am Ende die Mathe Heroes, also Mathehelden, nennen zu dürfen.

 

 

 

 

 

 

Der Wettbewerb wurde vor zwei Jahren, basierend auf der Idee von den Mathelehrern Andreas Leipert und Matthias Bergbauer, schon einmal erfolgreich durchgeführt. In diesem Schuljahr leiteten sie erneut ein P-Seminar mit 12 Schülern der elften Jahrgangsstufe und stellten in intensiver Projektarbeit die Neuauflage des Wettbewerbs auf die Beine. Zu den Hauptaufgaben gehörten u.a. die Sponsorensuche, das Erstellen der Matheaufgaben und das Entwerfen von Flyern, aber auch die Planung des Rahmenprogramms mit Verpflegung und Sportmöglichkeiten. Insbesondere in den letzten Wochen arbeiteten alle Beteiligten unter Hochdruck und legten so den Grundstein für eine rundum gelungene Veranstaltung.


 

Nach einer kurzen Begrüßung begann der Wettbewerb mit der 1. Vorrunde, in der die Viererteams 50 Aufgaben in 45 Minuten zu lösen hatten. Nach einer kleinen Ess- und Trinkpause folgte die 2. Vorrunde, in der wiederum 23 anspruchsvollere Aufgaben in 45 Minuten gelöst werden mussten. Hier war konstruktive Zusammenarbeit innerhalb der Teams in hohem Maße gefragt. Während hinter den Kulissen die Auswertung der beiden Vorrunden lief, erhielten die Teilnehmer eine große Pause mit Sportprogramm und Verpflegung.

 

 


 

Beim anschließenden Live-Finale durften die vier besten Teams der Vorrunden auf der Bühne mit richtigen Buzzern die kniffligen Fragen aus den Bereichen Kopfrechnen, Knobeln, Geometrie und Zufall lösen. „Es war schon sehr aufregend, wie in einer Quizshow im Fernsehen mit einem Buzzer auf der Bühne zu stehen!“, sagte Fabian, Finalist bei Mathe Heroes voller Stolz. Parallel zum Finale nahmen alle anderen Teams an der Publikumswertung teil und hatten so auch noch die Chance auf wertvolle Sachpreise. Auch unsere Landrätin Tanja Schweiger, die auch in diesem Jahr wieder die Schirmherrschaft für unseren Wettbewerb übernommen hat, verfolgte die Finalshow nach einer kurzen Begrüßungsrede.


Nach einer kurzen Auswertungszeit wurden die Sieger gekürt: Den Gesamtsieg holte sich das Team AAG3 vom Albrecht-Altdorfer Gymnasium, gefolgt von den Draco Malfois vom AMG. Den dritten Platz machten die Klugscheißer vom AMG und auf dem vierten Platz landeten die Super-Heroes-12 vom Lappersdorfer Gymnasium. Neben Glaspokalen für die Plätze 1-4 gab es für die Finalisten T-Shirts, Taschen, wertvolle Gutscheine, z.B. von Selmair und Primosport, und auch Handyzubehör.
Den Schulpreis für die beste teilnehmende Schule und somit neuer Inhaber des Wanderpokals, der zuvor in Händen des Lappersdorfer Gymnasiums war, ist das AAG Regensburg.

 

 

Der nächste Mathe Heroes Wettbewerb ist übrigens für das Jahr 2019 geplant!

 

Link zum Radio-Interview
von Radio Charivari Regensburg