Aktuelles

„Jungunternehmer“ vom GN bei Gründerwettbewerb erfolgreich

Großer Erfolg für zwei „Jungunternehmerteams“ vom GN:  Die beiden Duos Sebastian Böhm und Paul Landendinger sowie Dennis Lehner und Dennis Muschner (alle 9c) haben sich mit ihren jeweiligen Gründungskonzepten in der Juniorstaffel des Wettbewerbs „Ideen machen Schule“ gegen die regionale Konkurrenz durchgesetzt und erreichten beim Regionalentscheid Regensburg/ Schwandorf/ Neumarkt/ Kehlheim zwei Stockerlplätze. Die Neutraublinger Teams haben die Fachjury der Hans-Lindner-Stiftung beim Wettbewerb „Ideen machen Schule“, bei welchem sich in dieser Region insgesamt 31 Teams beteiligten, überzeugt. Während Sebastian und Paul (3. Platz) einen Businessplan für ihr Unternehmen „PauSe“, das eine innovative und schülerfreundliche Tafelabzieher-Schwamm-Kombination anbietet, ausarbeiteten, entwickelten die beiden Dennis (2. Platz) „Phaney“. Das gleichnamige Produkt bietet die Möglichkeit, Banknoten oder Kunden-/ Kreditkarten ganz bequem über einen raffinierten Mechanismus an das eigene Handy anzuheften, womit man sich das Rumtragen eines oftmals dicken und klobigen Geldbeutels sparen kann. Nun galt es noch, für den abschließenden Wettbewerbstag eine ansprechende Präsentation für die Jury auszuarbeiten und dann vor der Fachjury zu bestehen, was den vier Junggründern der Laudatio der Jury nach auch bestens gelang. Sichtlich freuten sich die Preisträger mit ihrem Betreuer Hr. Zwicknagl über das gute Ergebnis und haben nun sogar noch die Chance, als bestplatzierter Zweiter in die letzte Runde des Wettbewerbs einziehen zu können.

Daniel Zwicknagl