Aktuelles

Neutraublinger erfolgreich bei „Jugend forscht“

 

Groß war die Freude in der Woche vor den Faschingsferien bei Verena Kitsche, Lennart Weber und Konstantin Ehmann: sie erreichten bei „Schüler experimentieren“, der Junioren-Sparte des bekannten Wettbewerbs „Jugend forscht“, beim Regionalentscheid in Ingolstadt den 3. Platz! Die drei Neutraublinger Jungforscher beteiligten sich unter Anleitung ihres Betreuungslehrers Herr Zwicknagl in der Kategorie Technik mit ihrem Projekt „Wie fliegt ein Papierflieger am besten?“ – einer Frage, die sich wohl schon viele einmal selbst gestellt haben. Dabei lernten sie im Rahmen des wöchentlichen Wahlkurses „Jugend forscht“ viel über das richtige Herangehen an wissenschaftliche Fragestellungen und arbeiteten auch mit viel Spaß an der Klärung der Forschungsfrage. Vitus Artinger, Magnus Eslami und Niklas Schiekofer vertraten das GN an diesem Wettbewerb ebenso wie Philipp Simmerl und Tobias Greißl in der Kategorie Geo- und Raumwissenschaften.