Aktuelles

Zertifikat „Umweltschule in Europa“

 

Das Gymnasium Neutraubling ist auch in diesem Jahr mit dem Zertifikat „Umweltschule in Europa – Internationale Agenda 21 Schule“ und der Bestnote von 3 Sternen ausgezeichnet worden. Die Auszeichnung wird vom bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz und der Deutschen Gesellschaft für Umweltbildung (DGU) an Schulen mit vorbildlichem Engagement im Bereich Nachhaltigkeitsbildung vergeben. Unser Gymnasium trägt den Titel „Umweltschule“ seit über zehn Jahren und Umwelt-Projekte sind fester Bestandteil des Schulalltags. Beispiele sind der Einsatz von Energiemanagern in allen Klassen, die Solarwerkstatt für Unterstufenschüler, Engagement bei Handysammlungen sowie die Arbeit des Klimaschutzvereins und der Klaus-Berger-Stiftung. Die Verleihung der Zertifikate fand am 21. Dezember in der Hans-Scholl-Realschule in Weiden statt. Umweltministerin Ulrike Scharf lobte in ihrer Rede den Einsatz von Schülern und Lehrkräften für den Umweltschutz, besonders da viele Projekte außerhalb des normalen Unterrichts stattfinden.

 

Am Gymnasium Neutraubling wird in diesem Jahr besonders die Vermeidung und Wiederverwertung von Müll im Mittelpunkt stehen. Zusammen mit Abfallberatern das Landkreises sollen im Unterricht und auch außerhalb der Schule Aktionen statt finden, wie zum Beispiel eine Müllsammelaktion am Guggenberger See.